Logo
  • Aktuelle News

Dienstag, 11. Dezember 2018
Netzroller » Nichts geht mehr
Netzroller

Nichts geht mehr
13.03.2013 - 11:47 von oks





März

Und wieder ist Schnee gefallen,
denn es ist noch nicht Zeit,
dass von den Plätzen allen
wir werden hoch erfreut.

Der Sonnenblick betrüget
mit mildem falschem Schein.
Der Frost auch selber lüget.
Warum? Er kommt allein.

Wie es uns doch erfreute,
wenn auch der Frühling nah?
Kommt auf den Platz ihr Leute
gleich ist der Sommer da.

Frei nach einem grossen deutschen Dichter,
ob der auch Tennisspieler war?

oks/ltc 3/13
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Netzroller » Ausflug LTC
Netzroller

Ausflug LTC
03.12.2012 - 09:19 von ltc






Geniesser-Tour oder probieren geht über studieren


Aufbruchstimmung herrschte auf dem Itzehoer Bahnhof, als sich 27 offensichtliche Geniesser anschickten, das Tor des Nordens zu erobern.

Mark hatte keine Mühe, Plätze in den Zug-Waggons zu verteilen, die zudem so entfernt plaziert waren, dass auch der Schaffner keinen Überblick mehr hatte. Wie schnell man dann im Zielbahnhof das Weite sucht und nur durch Zufall merkt, dass eine Peson fehlt (war eingeschlossen in der Zugtoilette) zeigt, Neugierde kommt vor dem Durchfall!!
Hamburg hat ja viele Facetten – wir hatten heute nur zwei im Auge.

Nämlich eine grosse internationale Brauerei und eine klitze-kleine private Kaffee-Rösterei.

Und los gehts. - Bahn Treppe runter und nochmals runter – S-Bahn reingequetscht – eine Station dann Treppe runter (hoffentlich fällt da….da ist es auch schon (fast nix) passiert – und rüber zu Holl---knallt am Dollsten!

Freitag Nachmittag – wer arbeitet da schon? – Tja, so kann’s einem gehen, wenn der Brauereirundgang zur Trockenübung wird.
Aber jetzt das Wichtigste! Der Trester wird den Landwirten verkauft – welch glückliche KÜÜÜÜhe und der Heferückstand geht an die Kosmetik-Industrie – für Crème. Anmerkung des Referenten: Verstehe gar nicht, warum die Frauen dafür Geld ausgeben – sie sollten lieber gleich das Bier Trinken.

Wie wahr, wie wahr, wie war das denn noch mit dem Bier, dem Brauvorgang, der Ruhephase und der Abfüllung? Ach ja, Bier kommt aus dem Fass oder der Flasche!
Mit hängender Zunge erreichte die Runde dann den Probierkeller oder Zapfraum. Geniesserisch kam die äh’ das kühle Blonde daher, mit Schinken….-brot, also vom Feinsten. Gerade wurde es sozusagen bierselig gemütlich, blies der Torero ne Matador ne Referator ach nein Referent zum Sturm auf das nächste Objekt der Begierde.
Also Treppen runter, Tüten mit den Shop-Artikeln gegriffen, Bahn wieder rauf (also auch Fahrstuhl) und rein in die S-Bahn. Treppen wieder runter und ein gaaanz langer Weg (von 5 Minuten) zur Rösterei.

Tja, da hatten wir dann einen Stand – also 2 Stunden stehen mangels Stühlen – bei einem wirklich interessanten Röstvorgang mit eingehenden Erklärungen der Informatikerin, also die war dieses eigentlich von Beruf und hatte umgeschult zur Rösterin. Geht doch – die hatte es wirklich exzellent drauf. Einführung in die Welt der Bohne, der Anbauländer (auch Kolumbien, da hatte ich Rauschmittel ganz anders in Verbindung gebracht), der Preise und Qualitäten. Nebenbei wurde auch geröstet! Bei fast 230 Grad! Da wurde einigen von uns so heiss, das sie vor den Kaffesäcken meditieren mussten.

Und dann zur Probe. Aber jetzt ohne Schei…, das war der absolute Knaller. Fast alle lagen falsch, nur in einer Sorte richtig – nämlich der des Industriekaffees. Also, geniessen ohne Reue heisst – reine Bohnensorten kaufen!!

Auch diese Runde wurde erfolgreich abgeschlossen und mit der Bahn dann zügig wieder in Itzehoe beendet.

Alle waren geschafft, die Teilnehmer hatten runde Beine, der Festausschuss war erfreut über die positive Resonanz und im nächsten Jahr? Im nächsten Jahr geht es nach Wein, Whisky, Bier und Kaffee auf eine neue Entdeckungstour.

Diese kurze, nicht immer ernst gemeinte, Episode hat einer der Teilnehmer verfasst – für wen? Natürlich für alle, die nicht dabei sein wollten, konnten, durften aber beim nächsten Mal sicher möchten.

Übrigens (tuschel, tuschel) ganz im Vertrauen, verwackelte, unscharfe und teils geschwärzte Bilder seht ihr in Kürze in unserer Bildergalerie. Ha,ha, ich bin gespannt – wer sich da wieder erkennt!?

Herzlichst Euer Netzroller


OksLTC/11-2012
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (3): < zurück 1 2 (3) News
 
  • Partner / Sponsoren


  • Heini Jacobs

  • Fleischerei Asmussen

  • Sparkasse Westholstein
 
Seite in 0.09232 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012